Minimalistischer Schuh als Gesundheitstrend

In einer aktuellen Studie, untersuchten Forscher die Auswirkungen eines vierwöchigen Gehprogramms mit minimalistischen Schuhen (MS) auf die Fußhaltung und das Gleichgewicht bei jungen Erwachsenen. Die Studie, durchgeführt an der Technischen Universität München, zeigt vielversprechende Ergebnisse, die auf gesundheitliche Vorteile von minimalistischen Schuhen hinweisen.

Minimalistische Schuhe zeichnen sich durch eine leichte, flexible Sohle ohne Dämpfung und Bewegungskontrolle aus. Sie sollen die natürliche Fußstruktur unterstützen und die Muskeln im Fuß stärken. Die Studie zielte darauf ab, Effekte nach vier Wochen des Gehens in minimalistischen Schuhen zu untersuchen.

28 gesunde, junge Erwachsene (15 Frauen, 13 Männer; Durchschnittsalter 25,3 Jahre) nahmen an der Studie teil. Die Teilnehmer wurden zufällig einer Kontrollgruppe oder einer Interventionsgruppe zugeordnet. Die Interventionsgruppe ging täglich eine Anzahl an Schritten in minimalistischen Schuhen, beginnend mit 3.000 Schritten pro Tag in der ersten Woche und steigernd auf 5.000 Schritte pro Tag in den folgenden drei Wochen.

Die Studie ergab signifikante Verbesserungen in der Fußhaltung und im Gleichgewicht der Interventionsgruppe:

Fußhaltung: Der Foot Posture Index (FPI-6) verbesserte sich signifikant von M1 (24,2 ± 2,0) zu M2 (20,1 ± 2,1) und blieb auch nach einer vierwöchigen Pause stabil (M3: 20,9 ± 2,3). Ein niedrigerer FPI-6-Wert deutet auf eine neutralere und gesündere Fußhaltung hin, während höhere Werte eine pronierte oder übermäßig gedrehte Fußstellung anzeigen. Somit bedeutet eine Abnahme des FPI-6 eine Verbesserung der Fußhaltung.

Gleichgewicht: Die Balance im Einbeinstand verbesserte sich ebenfalls signifikant, gemessen an der Reduzierung der Bewegung des Körperschwerpunktes (CoP) von 361 ± 145 mm (M1) auf 309 ± 124 mm (M2) und 290 ± 91 mm (M3).

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Tragen minimalistischer Schuhe über vier Wochen die Fußgesundheit und das Gleichgewicht verbessern kann. Besonders die Fußhaltung profitierte von der Intervention, was auf eine Stärkung der Fußmuskulatur hinweist.

Hier zur Studie:
https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0304640

Referenz: Gabriel, A., Fuchs, K., Haller, B., Sulowska-Daszyk, I., Horstmann, T., & Konrad, A. (2024). A four-week minimalist shoe walking intervention influences foot posture and balance in young adults–a randomized controlled trial. *PLOS ONE, 19*(6), e0304640.